Der/
Die/
Das Dritte ist Polypotenz.

Die Figur des Dritten schimmert als vage Vorstellung, als eine diffuse Idee oder als konkretes Denkmodell -
Ist immer schon gespalten und zugleich ein immer Verbundenes.
Ist ein Werden.
Ist eine Absage an die dual/dichotome Unterscheidungslogik: (links/rechts, schwarz/weiß, Mann/Frau, Nation/Nation, usw...)
Ist eine Absage an inhaltliche Trennungen, die das Binäre bedingen und durch dieses erzeugt werden.
Ist ein Rumoren in der Logik, ein Verschieben der Ordnung, ein Parasit und ein/e BefruchterIn.

Das Dritte ist nicht 3,

sondern die Eröffnung in eine Vielheit. Nicht das Dreieck, sondern die Triangel, die eine Öffnung hat und vibriert, könnte ein Bild für die Idee der Figur des Dritten sein.




polypotente Triangel